Lockenstäbe

Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Lockenstäben. Von Geräten mit einfachen Funktionen bis zu Stäben, die viel Gestaltungsspielraum bieten, werden sämtliche Wünsche bedient. Beim Kauf sollte man auf einige Punkte achten. So ist die Hitze ein wesentlicher Aspekt. Einige Lockenstaebe brauchen sehr viel Zeit, bis sie die erforderliche Temperatur erreicht haben. Bei besseren Geräten geht es sehr schnell, bis sie eingesetzt werden können. Bei hochwertigen Locken-Stäben kann man über einen Display sehen, wann die benötigte Temperatur erreicht ist.

Das Wichtigste ist selbstverständlich das Haar selbst. Es muss vorsichtig behandelt und geschont werden. Der Kontakt mit heissem Metall ist daher unbedingt zu vermeiden. Viele Lockenstab-Modelle sind daher mit Keramik oder einem anderen Material beschichtet. Dadurch kommt das Haar zu keinem Kontakt mit Metall. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass dadurch verhindert wird, dass Pflegezusätze im Haar so nicht am Gerät kleben bleiben.

Haartrockner und Lockenstäbe für perfektes Haarstyling, Inhalatoren, Infrarotlampen usw.

Elektro-Geräte zur Körper- und Haarpflege sowie Epilierer in grosser Auswahl

Moderne Laserhaarentferner Epilierer, Rasierer f. Damen/Herren, elektr. Manicüre- u. Pedicüre-Sets

Herrenrasierer und Epilierer sowie viele weitere Produkte für Wellness- und Fitness

Oberarm- und Handgelenk -Blutdruckmessgeräte sowie weitere Gesundheitselektronik

Marken-Haartrockner, Blutdruckmesser für die Blutdruckkontrolle zu Hause

Haartrockner für die perfekte Frisur, Damenrasierer oder elektr. Zahnbürsten.

Glätteisen Haartrockner und weitere Elektroartikel unter M Electronics

Locken-Stab

Als im Jahr 1934 der Föhnkamm erfunden wurde, hatte er einen schweren Stand. Der Vorläufer des Lockenstabs trug im Wesentlichen zur Belustigung der Menschen bei und wurde daher zunächst nur in der Industrie eingesetzt. Inzwischen gehört der Lockenstab zu vielen Haushalten ganz selbstverständlich dazu. Während das Verwenden von Lockenstäben früher für die Haare eine ziemlich heisse Angelegenheit war, hat sich die Technik stetig weiterentwickelt und ist dadurch auch für die Haare selbst einfacher geworden.

Meist werden Stäbe mit Dampf betrieben, um das Haar zu schonen. Es gibt auch Kombigeräte, die unterschiedliche Funktionen miteinander vereinen. So gibt es Lockenstäbe, die die Eigenschaften von Glätteisen und Stylingbürste verbinden, sodass sie für unterschiedliche Zwecke angewendet werden können. Dadurch kann man die Haare wahlweise locken oder auch glätten.